Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.                           Weggefährten
 
  Home Über uns Aufgaben Angebote Projekte Klinik Spenden / Mitgliedschaft Kontakt Impressum Links  

 

 Rückblick Spenden 2020

 


Foto: Tülin Taskin nimmt die Spende der SchülerInnen entgegen

Spendenlauf 2020 der Otto-Bennemann-Schule

Im Rahmen des Politikunterrichts haben die angehenden Sport- und Fitnesskauffrauen/-männer der Otto-Bennemann-Schule einen Spendenlauf geplant, um das Thema Sport und politisches Engagement zu verknüpfen. Unter der Leitung des Politiklehrers, Thomas Köthke, hat die Klasse der SF191 ein Konzept entwickelt und Sponsoren gesucht. Insgesamt wurden bereits im Vorfeld Geld- und Sachspenden von über 2.000 Euro eingesammelt. Auf die Durchführung des Spendenlaufs musste die SF191 aufgrund der Pandemie leider verzichten. Die Spenden haben aber dennoch ihren Weg zum den "Weggefährten" gefunden.

Die Klasse möchte sich an dieser Stelle allen Sponsoren für die hilfreiche Unterstützung bedanken.
Die Weggefährten bedanken sich bei den Schüler für Ihr besonderes Engagement.

Baufinanzierungsvermittler spenden
 

Im Jahr 2019 waren Gudrun Becker und Manuel Krause (Foto links) sehr erfolgreich als Baufinanzierungsvermittler in der Region Braunschweig/Wolfenbüttel und Hildesheim unterwegs. Dadurch haben Sie von ihrem Franchisegeber,  der Dr. Klein Privatkunden AG, eine Spende für eine lokale gemeinnützige Organisation gewonnen. Frau Becker und Herr Krause überreichten  an die Weggefährten einen symbolischen Scheck über 2000€ als Spende und informierten sich intensiv über unsere Aktivitäten.

Die Weggefährten bedanken sich für die großzügige Spende.

Stoffmasken für die Familien

Der Anruf von Frau Inge Eichbaum mit der Frage, ob sie für uns Masken nähen darf, brachte viel Dankbarkeit und Freude bei den Familien. Über 160 selbstgenähte Mund-Nase-Schutzmasken wurden von Herrn Marcus Eichbaum von Elektro Grell an die Weggefährten überreicht. Es ist immer sehr beeindruckend mit welchem Engagement unsere SpenderInnen sich für uns ins Zeug legen. "Witzige Kindermotive hat meine Mutter extra für die kleinen Patienten und deren Geschwister ausgesucht", sagte Herr Eichbaum, die Masken werden jetzt an die Familien verteilt.

Ein besonders herzliches Dankeschön nach Cuxhaven.

Peter Jensen Stiftung spendet

Die Peter JENSEN GmbH ist ein Fachgrosshandel für Sanitär, Heizung, Lüftung, Ofenbau und Küchen mit 880 Mitarbeitern an 31 Standorten in Nord- und Ostdeutschland. 

Für eine langfristige Nachfolgeregelung und gesellschaftliches Engagement wurde 2014 die gemeinnützige Peter Jensen Stiftung gegründet. Bei dieser Stiftung steht im Mittelpunkt, Kinder und Jugendliche durch gute Ausbildung in ein sicheres Berufsleben zu führen. Weiterhin wird bürgerschaftliches Engagement gefördert. Dabei schaut die Stiftung auch nach Initiativen, die sich um Menschen mit schweren Krankheiten kümmern.

Da die Peter Jensen GmbH jetzt auch einen Standort in der Region Braunschweig aufgebaut hat, überreichte Stina Jensen (als Vertreterin der Familie) im Dezember 2019 eine sehr großzügige Spende an die Weggefährten.

Wir freuen uns sehr und bedanken uns herzlich. Wir werden die Spende verantwortungsvoll für unsere Projekte in 2020 einsetzen.


                                                                                    
  Foto: Leon Friedrich

E-Sportler aus Kissenbrück spenden

3.500 Euro für die Weggefährten im virtuellen Fußball erspielt E-Sports-Turniere sind aktuell vor allem bei jungen Leuten schwer angesagt. Die E-Kicker des SV Kissenbrück sind jetzt auf Kreisebene in die elektronische Liga an den Start gegangen. Ihren Auftritt an den Monitoren auf Twitch haben Lukas Plünnecke und Thomas Pelowski vom SV Kissenbrück sogleich mit einer Online-Spendenaktion zugunsten der "Weggefährten, Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V." verbunden. An drei Spieltagen kamen so insgesamt 3.500 Euro zusammen. Über die Aktion haben wir mit dem Community-Leiter des Streams, Lukas Plünnecke, sowie dem Vorsitzenden der Weggefährten, Dr. Thomas Lampe, gesprochen.

Herr Plünnecke, vor allem Ältere werden beim Stichwort E-Sports vielleicht nur Bahnhof verstehen. Wie würden Sie denen das Ganze kurz und knapp erklären?

Der Begriff E-Sports bedeutet, einen Wettkampf wie die Bundesliga oder eine Weltmeisterschaft zu digitalisieren und sie in Form von Computer oder Spielkonsolen gegen andere Teams auszutragen.

Wie sind Sie auf die Weggefährten aufmerksam geworden?

Ich habe relativ viel im Internet recherchiert und bin auf die Weggefährten aufmerksam geworden. Parallel dazu sagte mir meine Tante, die ebenfalls im Krankenhaus arbeitet, dass es diesen Verein gibt.

Fragen wir nun Herrn Dr. Thomas Lampe: Hatten Sie zuvor schon einmal Bezug zum Thema E-Sports oder es sogar selbst einmal ausprobiert?Nein, ehrlich gesagt, habe ich mit dem Thema Sport bislang auch immer körperliche Anstrengung verbunden (lacht). Aber nach dieser erfolgreichen Spendenaktion werde ich mir das sicherlich einmal genauer ansehen und erklären lassen. Noch eine Frage an Lukas Plünnecke: Sind Sie mit dem Verlauf der Spendenaktion zufrieden? Was war die größte Herausforderung?

Ja, auf jeden Fall ! Ich bin sehr zufrieden mit dem, was WIR mit unserer Aktion erreicht haben. Die größte Herausforderung war es, alle Spieler auf einen Tag zu koordinieren, so dass wir alle Spiele nacheinander streamen und kommentieren konnten. Ganz wichtig war natürlich auch, die ganzen Menschen zu erreichen.

Und noch eine Abschlussfrage an Herrn Dr. Lampe: Es kam eine Spendensumme von insgesamt 3.500 Euro zusammen. Können Sie uns bereits verraten, wie Ihr Verein das Geld verwenden wird?Die Patientinnen und Patienten der Kinderkrebsstation machen nach Ende ihrer Krebstherapie eine onkologische Trainingstherapie bzw. eine Aufbautherapie in einem Fitnessstudio. Und in den Fällen, in denen die Krankenkassen die Kosten nicht übernehmen, finanzieren wir das mit dem Spendengeld.

Text: Michael Siano (Städt. Klinikum, Öffentlichkeitsarbeit)


(Archiv-Foto von 2019)

Spende aus Gifhorn

Schon seit einigen Jahren unterstützt die Interessengemeinschaft Kinderkrebsfürsorge e.V. Gifhorn die Weggefährten. Das Coronavirus lässt eine persönliche Spendenübergabe derzeit nicht zu. Trotzdem spendeten "die Gifhorner" im März 2020 6000€ an die Weggefährten. Darin enthalten sind 1500€, die die Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg zur Finanzierung des Malworkshops bereitgestellt hatte.

Die Weggefährten bedanken sich für diese Spende aus Gifhorn und hoffen, bald wieder im persönlichen Gespräch über die Verwendung informieren zu können.

Spende nach Abifeier 2018

"Wir vom Abitur Jahrgang 2018 des Julius-Spiegelberg Gymnasiums Vechelde wollten mit dem übrig gebliebenen Geld unserer Abikasse etwas Gutes bezwecken.

Daher haben wir uns für eine Spende für „Weggefährten, Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V." entschieden. Wir freuen uns, dass wir helfen können!"


Die Weggefährten bedanken sich ganz herzlich für 2947,80€.

IMPULSE für die Weggefährten

Unter dem Titel „Impulsnacht - meet your mind“ fand am 21. Januar 2020 die 3. Impulsnacht in der Brunswiga in Braunschweig statt.

Bei dieser von Hendrik Pleil (rechts) und Fadi Tchallo (links) organisierten Veranstaltung ging es für die Teilnehmer um Persönlichkeitsentwicklung, Unterhaltung und Networking. — „Wie findet man heraus, was das ‚Beste‘ für einen persönlich bedeutet?“ In packenden Vorträgen wurden neue Denkanstöße für den persönlichen Fortschritt/Erfolg gegeben.

Die Teilnehmer konnten mit ihrer Eintrittskarte und einer Spende an einer Tombola teilnehmen, deren Erlös in Höhe von 500 Euro jetzt an die Weggefährten übergeben wurde. Wir bedanken uns herzlich und werden damit „neue Impulse“ in unserer Vereinsarbeit setzen.

80. Geburtstag

In Gifhorn-Wilsche hat Frau Inge Leppin im Januar 2020 ihren 80. Geburtstag gefeiert. Statt Geschenke zu übergeben, sollten ihre Gäste für eine Organisation spenden, die krebskranke Kinder unterstützt. — Doch welche?

Da bekam Frau Leppin von ihrer Nachbarin die Zeitung der Weggefährten zur Ansicht und war begeistert. So konnte Marie Ehrenreich-Lampe am 23. Februar 2020 in Wilsche die stolze Summe von 1000€ für die Weggefährten entgegennehmen. Herzlichen Dank!


Foto von links: Ingo Boger, Iris Heinze (Weggefährten), Daniela Johannes und Martin Allstädt

Die Aquarianer spenden

Der Erlös der Herbst Tombola sollte dieses Mal nicht nur an eine Institution gehen. Der Aquarienclub Braunschweig e.V. hat sich daher entschieden die Summe aufzuteilen. Die Weggefährten kümmern sich nicht nur um das einzelne betroffene Kind, sondern auch um die Familie. "Die Familie ist das Wichtigste und Wertvollste was man im Leben hat," sagt Daniela Johannes.

Vielen herzlichen Dank für diese Unterstützung sagen die Weggefährten.

KALENDER-Aktion in Volkmarode

Die Neue Apotheke in Volkmarode hat im Advent 2019 eine Kalender-Aktion mit ihren Kunden realisiert. Dabei kam eine Spendensumme von 300€ für die Weggefährten zusammen, die Herr Branahl (Foto links) am 24. Februar 2020 an den Vorsitzenden des Vereins übergab.

Herzlichen Dank sagen die Weggefährten.

ARCHITEKTEN UND INGENIEURE SPENDEN

Die IC-L (Ingenieur Consulting Langenhagen GmbH & Co. KG) ist ein international tätiges Team von etwa 130 Architekten und Ingenieuren. Gemeinsam entwickeln und realisieren sie Bauvorhaben im Industrie- und Gewerbebau für Kunden in aller Welt (Schwerpunkt Automobilindustrie, z.B. in Indien).

Die IC-L spendet jedes Jahr für einen guten Zweck. Bisher wurden vorwiegend Vereine und Institutionen rund um Hannover und Langenhagen bedacht. Da zum Jahreswechsel 2019/2020 ein neuer Standort in Braunschweig in Betrieb genommen wurde, sollte diesmal eine Einrichtung in Braunschweig unterstützt werden.  Über die Homepage der Weggefährten ist IC-L auf den Verein aufmerksam geworden.

Am 17. Februar 2020 überreichte Herr David Anheier (links im Foto) als neuer Mitarbeiter im Büro Braunschweig offiziell den Spendenscheck in Höhe von 5000€ an den Vorsitzenden der Weggefährten.

Die Weggefährten freuen sich über das Vertrauen und bedanken sich herzlich.

Große Spendenüberraschung durch Fa. Elektro Grell und Kaufland Salzgitter

Die Firma Elektro Grell gehört schon seit Jahren zu unseren treuen Spendern. Immer zu Weihnachten werden wir bedacht. Um so größer war die Freude, als Herr Eichbaum von der Firma Elektro Grell jetzt noch einmal vor unserer Tür stand und sagt: "ich hab' da was für Sie!" Das Team von Kaufland-Salzgitter wollte ihm eine Freude machen, doch Herr Eichbaum verzichtete und bat dort um eine Spende für die Weggefährten. Jetzt brachte er viele Spielsachen für die K5 und unser diesjähriges Sommerfest vorbei. Herzlichen Dank sagen die Weggefährten.

VIVA LA REANIMATION

In seinem Buch mit diesem Titel hat Dr. med. Christoph Schenk (im Bild links) die außergewöhnlichsten und kuriosesten Fälle aus seiner Arbeit als Notarzt beschrieben. Am 11. Februar 2020 war der Notfallmediziner und Buchautor für eine Lesung nach Braunschweig ins BZV Medienhaus gekommen.

In der Pause hatten die Zuhörer die Gelegenheit ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse aufzufrischen. Marcus Backes (rechts im Bild) und sein Team erklärten an Übungspuppen, wie jeder im Ernstfall Leben retten kann.

Dr. Schenk ließ während der Lesung einen Spendenbeutel herumgehen und forderte die Zuhörer zur großzügigen Unterstützung der Weggefährten auf. So kam eine unerwartete  Spende von 545 € zusammen.

Die Weggefährten bedanken sich bei Dr. Schenk und den Spendern für diese Initiative.

ZÄHNE REIN UND BRILLE AUF - HEUT MACHEN WIR EINEN DRAUF

So lautet die erste Strophe eines Liedes, das die Teilnehmerinnen des Seniorenkreises von Salzgitter-Ringelheim regelmäßig singen. Einmal im Monat treffen sich 30 bis 40 Seniorinnen und Senioren im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde. Bei Kaffee und Kuchen wird gemeinsam gesungen, Lesungen gelauscht und natürlich über die aktuellen Geschehnisse im Dorf und der Welt diskutiert.

Am 4. Februar 2020 hatte Frau Lersch, die Organisatorin des Seniorenkreises, als besonderen Gast den Vorsitzenden der Weggefährten, Thomas Lampe, eingeladen. Er sollte berichten, was die Weggefährten in 2019 unternommen haben, um den krebskranken Kindern Unterstützung zu geben. Dieser "kleine Rechenschaftsbericht" wurde mit Freude aufgenommen und interessiert hinterfragt.

Da bei diesen monatlichen Treffen regelmäßig für wohltätige Zwecke gesammelt wird, sollte auch diesmal wieder der Inhalt der Spendendose an die Weggefährten übergeben werden. Durch spontane "Zusatzspenden" kamen schließlich insgesamt 1000€ (neuer Rekord!) zusammen.

Die Weggefährten sind sehr erfreut über diese Aktion und kommen gern wieder nach Salzgitter-Ringelheim.


Foto von links: Iris Heinze (Weggefährten), Herr M. Langer und Herr D. Ernst

Tombolaerlös für Weggefährten

Kurz vor Weihnachten beglückte uns die Firma Elektro Grell aus Salzgitter mit einer Weihnachtsüberraschung. Herr Eichbaum besuchte unsere Vereinsräume mit seinen Auszubildenden Herrn Langer und Herrn Ernst, um sich die aktuellen Projekten für die Kinder der K5 erklären zu lassen. Diese Beiden haben sich besonders um diese Spendeaktion innerhalb der Firma gekümmert. Bei einer firmeneigenen Tombola wurden im Rahmen eines Firmenfestes Lose an Mitarbeiter verkauft. Firma Elektro Grell hat den Erlös noch etwas aufgestockt und so konnten jetzt 1000€ überreicht werden.

"Sie machen eine tolle Arbeit und wir möchten, dass auch unsere Auszubildenden sehen wo die Spende hingeht." sagte Herr M. Eichbaum bei der Spendenübergabe.

Die Weggefährten sagen herzlichen Dank.


Foto: Oliver Bartz besucht die Weggefährten

Volltreffer mit dem Neujahrsturnier

Der neue Fußballtrainer von der Frauenfußballgemeinschaft SG Sickte/Hötzum Herr Oliver Bartz hatte eine gute Idee. Zum Neujahrsturnier in der Halle am 18.01.2020 waren Eltern und Fans gekommen und konnten für die onkologisch erkrankten Kinder Braunschweig spenden. So sind stolze 150€ zusammen gekommen, die jetzt von den Weggefährten freudig entgegen genommen wurden.

Herzlichen Dank für dieses Treffen.

Danke - Danke - Danke

Die Schüler und Mitarbeiter aus der Teutloff-Akademie in Braunschweig haben das ganze Jahr für die Damen der Cafeteria ordentlich Trinkgeld gesammelt. Jetzt wurde das Sparschwein geleert und Frau Manuela Preuß konnte 1000€ an die Weggefährten überreichen. "Danke, Danke, Danke an alle Spender und auch in dieses Jahr wird es wieder tolle Aktionen geben."

Herzlichen Dank von den Weggefährten an alle Spender und Spenderinnen.

Weil es meinem Enkelkind so gut geht

Einen besonders runden Geburtstag (9 x 10 Jahre) hat Frau Ursel Zimmermann im Kreise Ihrer Liebsten gefeiert. "Wenn Ihr mir etwas schenken möchtet, würde ich mich über eine Spende für die Weggefährten freuen." Mit dieser Bitte kamen 450€ zusammen. Dieser Wunsch kam durch die Erkrankung der Enkeltochter vor 20 Jahren zustande. "Heute geht sie als junge Frau gesund und fröhlich durchs Leben, dafür bin ich so dankbar." Mit diesen Worten überreichte Frau Zimmermann ihre Spende. Die Weggefährten sagen herzlichen Dank.

Logopädiepraxis aus Schöppenstedt spendet

200 Euro hat die Praxis für Logopädie von Gesa Roloff in Schöppenstedt vor Kurzem den „Weggefährten – Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.“ gespendet. Seit 2002 bietet der Verein Hilfe und Unterstützung für krebskranke Kinder und ihre Familien. Die Räumlichkeiten befinden sich auf dem Gelände des Klinikums Holwedestraße und werden ehrenamtlich von betroffenen Eltern geführt. Mit Spendengeldern macht der Verein seit nunmehr 17 Jahren Aktionen, Ausflüge und auch Herzenswünsche für die Kinder möglich. Auch Malworkshops, Musiktherapien und die Arbeit der beliebten Klinik-Clowns werden von den Weggefährten finanziert. „Ich verfolge die Arbeit des Vereins schon seit langer Zeit und finde einfach toll, was die Verantwortlichen ehrenamtliche für die Kinder und auch die Eltern auf die Beine stellen. Deshalb leiste ich gerne einen kleinen Beitrag“, erklärte Gesa Roloff (Foto rechts). „Unser Ziel ist es, Zuversicht und Lebensfreude zu vermitteln und den Kindern in der schweren Zeit einer Krebserkrankung wieder ein Lächeln auf das Gesicht zu zaubern. Dies wäre ohne Spenden, wie die von Frau Roloff, nicht möglich“, bedankte sich der Vorsitzende der Weggefährten e.V., Dr. Thomas Lampe.

Wintergrillen bei den Volkmanns

Im Winter macht das Grillen mit dem Smoker erst richtig Spaß. Viele Köstlichkeiten wurden wieder zubereitet und im Smoker richtig Dampf gemacht. 51 Gäste kamen zum diesjährigen Smoker-Grillen und brachten Geschenke und großzügige Spenden mit. Richtig gemütlich wurde es zur anschließenden Feier. Jetzt konnten Grit und Andre Volkmann 800€ an die Weggefährten überreichen. Im Namen des Vorstandes bedanken sich die Weggefährten recht herzlich.

Große Halloween-Party im Schulring

Das kreative Team der Familien N. Gierke, R. Gierke, A. Weber, C. Graumann und B. Schmidt haben sich wieder viele lustige und gruselige Dinge einfallen lassen, um den Gäste der Halloween-Party nicht nur ein Lachen zu entlocken. "Mit viel Freude konnten wir die Spendeneinnahme noch einmal steigern!" schreibt Andy Weber. 1000€ konnten dieses Jahr auf das Konto der Weggefährten überwiesen werden. Der Vorstand bedankt sich recht herzlich für diese tolle Unterstützung.

Tombola im Parlament

Im Braunschweiger Restaurant "Parlament" fand zum Jahreswechsel eine große Silvesterparty statt. Dabei wurde eine Tombola veranstaltet mit wertvollen Preisen (die teilweise von anderen Unternehmen gesponsert worden waren).

Die Erlöse der Tombola wurden von der Geschäftsführung noch aufgestockt (auf 1000€) und am 14. Januar 2020 an die Weggefährten übergeben. Das Foto zeigt Katarina Walner und Stefanie Elstermann bei der Spendenübergabe. Wir freuen uns und bedanken uns für das Vertrauen.

 

zurück zu: Rückblick