Juni 2024

Hoppla! Hier kommen die Clowns

Am 1. Juni fand in der Kinderoase eine Clownsschule statt. Tanja Feodora Klinger, eine unserer Klinikclowninnen, empfing unsere Kinder bereits an der Tür, um mit ihnen einen wundervollen Nachmittag ganz im Sinne der Clowns zu gestalten.

Die Kinder lernten bei ihrer Clowns-Lehrerin verschiedene Clownstechniken wie Stolpern, Ohrfeigen oder die Clownssprache.

Natürlich durfte auch eine entsprechende Verkleidung nicht fehlen und für jedes Kind eine eigene Clownsnase.

Währenddessen verweilten die Eltern bei Kaffee, Kuchen und einem gemütlichen Schwätzchen. Damit die Zeit nicht zu lang wurde, durften sich auch die Eltern kreativ betätigen und Kerzen gestalten.

Gegen Abend gab es dann die großartige Aufführung der Kinder, bei der sie ulkige Sketche zum Besten gaben. Vergnügt gingen große und kleine WegGefährten nach Hause und bedanken sich für diesen belungenen Nachmittag.

 

 

 


Juni 2024

Kreativer Mütterstammtisch Vol. 2

Grund" in Braunschweig wurden wir von Floristin Katja herzlich begrüßt. Schon beim Betreten der Werkstatt tauchten wir in die Blumenwelt ein und fühlten uns, eingehüllt von Blütenduft, ein wenig verzaubert. Es wurde sehr schnell sehr kreativ und wir gestalteten wunderschöne individuelle Blumen-Loops. Die Ergebnisse des Abends sorgten für viel Begeisterung und finden mit Sicherheit einen schönen Platz in jedem Zuhause!


Mai 2024

Mit dem Erixx in die Autostadt

Auch in diesem Jahr organisierte ALSTOM wieder einen wunderbaren Ausflug - diesmal in die Autostadt nach Wolfsburg! Die WegGefährten wurden herzlich eingeladen und gemeinsam mit Familien der Lebenshilfe Salzgitter und des Braunschweiger Vereins KöKi erlebten unsere teilnehmenden Familien eine exklusive Zugfahrt mit dem Erixx von Salzgitter nach Wolfsburg. Schon vor der Abfahrt konnten wir im hauseigenen Museum alte und neue Züge bestaunen und stiegen dann mit den ehrenamtlichen Begleitern der ALSTOM- Belegschaft, die sich den ganzen Tag liebevoll um die Familien kümmerten, in unseren Zug. Mit Reiseproviant versorgt, genossen alle Fahrgäste die gemütliche Tour. Wir danken von Herzen Frau Engelhardt und ihren lieben Kollegen für die Organisation und warmherzige Begleitung dieses Erlebnisses für Groß und Klein!


Mai 2024

Junge WegGefährten zu Besuch bei der Berufsfeuerwehr

... nicht nur die Nummer 112 war den Kindern bekannt, sondern auch die Tatsache, dass Feuerwehrmänner und -frauen viele Rettungsaufgaben beherrschen müssen. Wie das im Alltag der Lebensretterinnen und Lebensretter aussieht, konnten sich am 10.05.24 rund 20 Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern genau ansehen. Warum rutscht man an der Stange runter und weshalb stecken die Stiefel schon in der Hose? Ganz klar! Weil`s im Ernstfall schnell gehen muss. Gute Organisation und Fitness sind Voraussetzung für diesen Job, was alle Kinder im Trainingskriechtunnel bei minimaler Beleuchtung ausprobierten. Bevor der interessante, kurzweilige Vormittag zu Ende ging, konnten alle Kinder selbst den Schlauch in die kleinen Hände nehmen, um imaginäre Flammen eines kleinen Holzhäuschens zu löschen. Wasser marsch – was für ein Spaß!

Alle WegGefährten bedanken sind herzlich bei Herrn Knauf und seiner Kollegin Sandra.

 


April 2024

Frühlingsfest bei sommerlichem Wetter

Am ersten sonnigen Frühlingstag ging es für die WegGefährten nach Vechelde zu der Gärtnerei Berking. Das Ziel des Tages: eigene Blumenkörbe und Kräuterkästen zusammenzustellen. Und so durften alle Anwesenden ihre Gärtnerkünste unter Beweis stellen. Das Werkzeug waren dabei die eigenen Hände und es durften alle Blumen und Kräuter aus der Gärtnerei genutzt werden, um einen eigenen Korb oder Balkonkasten zusammenzustellen. Die Pflanzen wurden in Erde eingesetzt und zum Schluss durften die Kästen noch mit Moos und Rindenmulch geschmückt werden. Nach der harten Arbeit gab es frisch gemachte Pasta und Burger aus einem Foodtruck und Getränke, die vom Ladies Circle 8 Club bereit gestellt wurden. Danach war auch noch genügend Zeit sich miteinander auszutauschen, auf dem Gelände sowie Spielplatz zu toben, oder das neugeborene Fohlen auf der Koppel zu bewundern.

Text: Henrik & Arne Spieß

 

März 2024

GANZ UNTER UNS - Betroffene Mütter tauschen sich aus

Auf die Frage „Und - wie geht`s bei euch so?“ antworten wir nicht selten „ganz gut, okay, muss ja…“ Dabei sieht es in uns drin manchmal ganz anders aus.

Wie geht es einer Mutter, wenn eine lebensbedrohliche Erkrankung beim eigenen Kind tiefe Spuren in der Seele, in der Familie und im Alltag hinterlassen hat? Was normalisiert sich wieder? Was beschäftigt uns weiterhin? Wohin mit den täglichen Gedanken und vielleicht auch Ängsten? Außenstehende kennen oft nur Fragmente der Krankengschichte und nach gewisser Zeit scheint alles überstanden – und alle gehen zur Tagesordnung über. Ein Stück weit ist dieses Vorgehen wahrscheinlich auch für alle eine Überlebensstrategie. Am 08.03.24 hieß es „mal unter uns gesagt“ – nur für Mütter - mit dem Hinweis: Keine Therapie – vielmehr Selbsthilfe! So stand in der Einladung: „An diesem Abend darf alles auf den Tisch, das Herz auf die Zunge oder die Träne ins Knopfloch – nenn es wie Du willst – nur offen und ehrlich, denn wir sind ganz unter uns“.

 Es gab wirklich großen Redebedarf, sodass die Zeit wie im Flug verging. Beim anschließenden gemeinsamen Abendessen konnten die Teilnehmerinnen ihren Austausch individuell mit einzelnen Frauen fortführen. Die Mischung war gut, hier begegnen sich tolle Menschen mit Offenheit... Unser Entschluss - Fortsetzung folgt!

 

 

 

März 2024

Zauberhafter Nachmittag in der Kinderoase

Wunder geschahen, als unsere Kinderoase am 02. März 2024 in ein Zauberland verwandelt wurde. Zaubertherapeutin Praline kam mit voller Zauberausstattung angereist und packte aus ihren Koffern Zauberstäbe, bunte Kleidung, Umhänge, Zauberhüte und allerlei anderes bezauberndes Material aus. Vorbereitet war die Zauberschule für kleine Zauberlehrlinge! 

Irgendwann war genug Zauberei geübt und auch die jungen Zauberlehrlinge konnten sich bei Kuchen, Brotkonfekten und Obst stärken. Bei Fang- und Versteckspielen haben einige der jüngsten Teilnehmer die Kinderoase ausführlich erkundet, während andere konzentriert bastelten. 

Dann kam der erwartete Höhepunkt - die Zaubershow! Gespannt nahm das Publikum ihre Plätze ein und wurde nicht enttäuscht: Vor den Augen des Publikums wurden Zitronen weggezaubert, aus dem Nichts erschienen Spielkarten und vorher leere Schachteln waren plötzlich wieder gefüllt. Souverän und mit sichtlicher Freude haben die frischen Zauberer und Zauberinnen ihre Kunststücke gezeigt, und das Publikum kam aus dem Staunen, Lachen und Applaudieren nicht mehr heraus. Und spätestens, als die Zauberinnen Liebe, Freude und Gesundheit hergezaubert und verteilt haben, waren alle auch gerührt. 


Februar 2024

Kreativer Mütterstammtisch bei Tante Berg

Brauchen wir Mütter einen Stammtisch? Unbedingt! Deshalb haben wir unseren ersten Stammtisch gestartet und zwar in gemütlicher Runde bei einem Wohnzimmerworkshop im kleinen Schwedenhaus von Tante Berg bei Stefanie Schmitz. Es war ein wunderbar entspannter Abend mit vielen Gesprächen. Und so ganz nebenbei sind bunte und puschelige Bommelblumensträuße entstanden, die Lust auf den Frühling machen. Wegen der vielen unentdeckten handwerklichen Talente sollen auf jeden Fall weitere kreative Runden folgen, zahlreiche Ideen für Mütterstammtischtreffen sind schon gesammelt!

 

Ganz lieben Dank an Stefanie Schmitz für das liebevolle Drumherum! Wir haben uns bei Tante Berg alle sehr wohl gefühlt.

 


Januar 2024

Jung-Wild-Hungrig! Die Basketball-Löwen begeistern die WegGefährten

Mehr als 4000 Zuschauer, wilde Trommler, ohrenbetäubende Fangesänge und ein Herzschlag-Sieg für unsere Braunschweiger Basketball-Löwen gegen die weit gereisten Baskets Bamberg - die beste Atmosphäre für eine gelungene Veranstaltung der WegGefährten für und mit betroffenen Familien und lieben Freunden! 60 begeisterte große und kleine Fans konnten ein aufregendes Spiel mit kuriosem Ende verfolgen und in der Halbzeit leckere Snacks und Getränke zur Stärkung genießen. Viele nette Gespräche und die ein oder andere Fachsimpelei über die Spielqualität füllten unseren Pausenraum und alle Familien fieberten der zweiten Halbzeit entgegen! Nach dem Freudentaumel über den knappen 91:90 Sieg konnten wir, zu fortgeschrittener Stunde, im lockeren Gespräch mit den Spielern Nico Tischler und Ferdinand Zylka viele Fragen stellen und einen Einblick in den Alltag der Profis gewinnen.

Ein wunderbares Erlebnis !